Kindern ein Zuhause und Hoffnung geben

Articles from: April 2011

Sounds of Hope Tour 2013 startet

Herzliche Einladung zur Konzerttour 2013

Ab dem 12.04.2013 ist der Chor “Sounds of Hope” wieder hier  in Deutschland.

Alle Termine inklusive der Veranstaltungsorte finden Sie entweder hier oder im Sounds of Hope – Flyer 2013.

Termine:

12.04. 20:00 Uhr, Köln, St Agnes Kirche, Neusser Platz 20
13.04. 19.30 Uhr, Leverkusen, EFG Baptisten, Gustav-Freytag Str. 1
14.04. 17:00 Uhr, Wuppertal, Neue Kirche, Sophienstr. 39
15.04. 19.00 Uhr, Recklinghausen, AH-Berufskolleg, Werkstättenstr. 16-18
16.04. 20:00 Uhr, Marl, St. Marien, Hülsbergstraße 167
17.04. 19:30 Uhr, Osnabrück, Haus der Jugend, Große Gildewart 6-9
18.04. 19:30 Uhr, Bremen, Immanuel- Gemeinde, Elisabethstr. 17/18
19.04. 19:00 Uhr, Lüneburg, Matthäus Gemeinde, Beim Kalkberg 5
20.04. 18:00 Uhr, Hamburg, Ev. Philemon Kirche, Poppenbütteler Weg 97
21.04. 18:00 Uhr, Norderstedt, Schalom-Gemeinde, Lütjenmoor 13
24.04. 19:30 Uhr, Pliezhausen, Gemeindehalle Pliezhausen, Friedrichstr. 50
25.04. 19:00 Uhr, Mengen, Bürgerhaus Ennetach, Mühlstr. 14
26.04. 19:30 Uhr, Stockach, Bürgerhaus Adler, Hauptstraße 5
27.04. 20:00 Uhr, Gais (CH), Freie evangelische Gemeinde, Gaiserau 44
28.04. 17:00 Uhr, Wurmlingen, Schloßhalle, Schloßstraße 26
30.04. 19:30 Uhr, Triberg, Kurhaus Hauptstraße 57

Sounds of Hope
Authentic African Gospel Music

Teenager singen für Kinder in Kenia

Bereits 2010 und 2011 waren Waisenkinder aus dem kenianischen Dorf Liavo aus unserem dortigen Kinderprojekt „Seed of hope“ in Deutschland und haben viele Menschen mit ihren authentischen „African Gospel Songs“ und mit ihrem Tanz begeistert, vielleicht ja auch Sie! Jetzt ist es wieder soweit: 15 Jugendliche und 3 Erwachsene bilden den neuen Chor „ Sounds of hope 2013“ und möchten Sie erneut in ihren Bann ziehen, für Sie singen, tanzen und trommeln.
Die Jugendlichen sind zwischen 14 und 19 Jahre alt, und wuchsen alle in dem Kinderdorf „Seed of hope“ auf, wo sie mit 65 weiteren Waisen ein neues Zuhause gefunden haben. Zum Projekt gehören eine Schule, ein Kindergarten, eine kleine Klinik, eine Computer- und eine Schneiderschule, sowie landwirtschaftliche Projekte und die Kirche „Ecclesia“.
Der Eintritt zu unseren Konzerten ist frei, wir bitten aber herzlich um eine Spende. Alle Einnahmen kommen zu 100% den Menschen im sehr armen, ländlichen Kenia zugute. Saat der Hoffnung e.V. arbeitet in Deutschland ausschließlich ehrenamtlich.
Wir möchten Sie jedoch nicht nur zum Besuch eines unserer Konzerte ermuntern, sondern Sie auch einladen, einmal mit uns in das wunderschöne ostafrikanische Land zu reisen, um dort die liebenswerten Kinder, die freundlichen Menschen und die schöne Landschaft ganz hautnah zu erleben. Viele Mitreisende, die uns in den vergangenen Jahren begleitet haben, kamen mit unvergesslichen neuen Erfahrungen zurück. Im Juli und im Dezember vor Weihnachten, oder auch in den Weihnachtsferien, haben Sie wieder die Möglichkeit zu dieser außergewöhnlichen Reise.
Freuen Sie sich auf das Konzert, und
bringen Sie viele Freunde mit!

Kontakt

Saat der Hoffnung e.V., Habichtweg 13b, 42115 Wuppertal,
Matthias Werner, Tel. 0202 – 716 85 51 oder 0178 – 208 42 34,
Carsten Werner, Tel. 05405 – 982 74 50
kontakt@saat-der-hoffnung.org • www.saat-der-hoffnung.org

Share